C-Wurf Wurfabnahme

 Natürlich müssen wir die audiometrische Untersuchung noch abwarten, sind aber bis jetzt mit dem Gesamtergebnis des C-Wurfs zufrieden:
Ausser einem kleinen Birkauge gibt es keine weiteren zuchtausschliessenden Fehler, das Pigment ist bei allen vorzüglich, die Tüpfelung gleichmäßig,
 keine Gaumenfehler oder Nabelbrüche, keinen Rutenknick oder Entropium, Hoden und Scherengebiß sind bei allen in Ordnung.

Casanova ist dem Alphabet nach der erste Kandidat - und Herr Ameis bemerkt gleich bei ihm im rechten Auge einen hellen Fleck: ein Birkauge

Chip guckt schon etwas skeptisch...

Der Moon ist halt ein Prachtkerl, der allerdings beim Wachsen bald mal eine kleinere Pause einlegen sollte...

Genau werden seine noch blau schimmernden Augen überprüft - alles OK.

Die Nase des Cotton Candy ist leider noch nicht ganz duchpigmentiert, aber sonst ist auch bei ihm alles gut.

Der Nächste bitte...

Countdown beschwichtigt den Herrn Ameis, er möge ihm doch wohlgesonnen sein und bitte eine gute Bewertung aufschreiben..

Dann sind die Weibchen an der Reihe.

Bei der Campari ist soweit alles in Ordnung.

Auch bei Coconut Kiss werden natürlich die Augen kontrolliert...

...aber alles ist vielversprechend.

Dann ist Coppolena an der Reihe.

Auch unser lieber Herr Müller ist gespannt auf die Bewertung - obwohl für ihn sowieso alle gleich schön sind.

Dann geht’s zum unangenehmen Teil über...

Die Zuchtbuchnummer wird ins linke Ohr eintätowiert.

Die grüne Farbe ist gleichzeitig ein Desinfektionsmittel.

Selbst der Herr Ameis ist froh, wenn dieser Teil seiner Arbeit überstanden ist.